Latest release

Holcim strafft Konzernorganisation als Teil der "Holcim Leadership Journey": Ernennungen auf Stufe Konzern- und Länderbereichsleitung sowie Corporate Functions

August 15, 2012

Als weiteres Element des kürzlich angekündigten Programms "Holcim Leadership Journey" gibt sich der Konzern per 1. September 2012 eine schlankere und effizientere Struktur. Die entsprechenden personellen Änderungen stärken die Entwicklung einer neuen Generation von Leadern mit breiter Erfahrung in kommerziellen und technischen Belangen. Die angekündigten Massnahmen werden dazu beitragen, den Betriebsgewinn – basierend auf dem Konzernabschluss 2011 – bis Ende 2014 um mindestens CHF 1,5 Milliarden zu steigern und das eingesetzte Kapital nach Steuern wieder mit mindestens 8 Prozent zu verzinsen.

  • Konzernregion Europa (ohne Grossbritannien) wird konsolidiert und vom bisherigen Konzernleitungsmitglied Roland Köhler geführt.
  • Konzernregion Nordamerika und Grossbritannien werden an Bernard Terver rapportieren, der zum Mitglied der Konzernleitung ernannt wurde.
  • Corporate Functions, die das Programm zur Stärkung der Markt- und Kostenführerschaft direkt unterstützen, werden im neu geschaffenen Project Management Office der "Holcim Leadership Journey" unter der Leitung von Urs Bleisch zusammengefasst. Er wurde zum Corporate Functional Manager und Mitglied der Geschäftsleitung der Holcim Ltd ernannt und rapportiert direkt an den CEO der Holcim Ltd, Bernard Fontana.
  • Konzernleitungsmitglied Urs Böhlen tritt aus der Konzernleitung aus und wird bis zu seiner Pensionierung im nächsten Jahr dem CEO der Holcim Ltd beratend zur Seite stehen.
  • Die Konzernleitungsmitglieder Benoît-H. Koch und Patrick Dolberg scheiden aus dem Unternehmen aus.

Veränderungen in den regionalen Verantwortlichkeiten

Die Verantwortung für die neu strukturierte Konzernregion Europa übernimmt Roland Köhler, Mitglied der Konzernleitung und derzeit CEO der Holcim Group Support Ltd. Er wird durch drei Länderbereichsleiter, die auch Mitglieder der Geschäftsleitung der Holcim Ltd sind, unterstützt:

  • Urs Fankhauser, derzeit Länderbereichsleiter Ost- und Südosteuropa, wird die Verantwortung für Westeuropa ohne Grossbritannien übernehmen.
  • Kaspar E.A. Wenger, Länderleiter Schweiz, wird zusätzlich die Verantwortung für Süddeutschland und Italien übernehmen und wurde zum Länderbereichsleiter ernannt.
  • Horia Adrian, derzeit CEO von Holcim Russland, wurde zum Länderbereichsleiter Ost- und Südosteuropa einschliesslich GUS/Kaspisches Meer ernannt.

Bernard Terver, derzeit Länderbereichsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung der Holcim Ltd sowie CEO von Holcim US und Aggregate Industries US, wird die Verantwortung für die neue Konzernregion Nordamerika und Grossbritannien übernehmen. Er wurde zum Mitglied der Holcim-Konzernleitung ernannt.

Javier de Benito, Länderbereichsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung der Holcim Ltd, wird Afrika, Naher Osten direkt führen, und zwar einschliesslich der bis anhin von Holcim Trading geführten Marktpositionen in Westafrika und am Arabischen Golf. Er wird auch verantwortlich für die Interessen von Holcim in Süd- & Ostafrika sein und direkt an den CEO der Holcim Ltd rapportieren.

Ian Thackwray, Mitglied der Konzernleitung, wird weiterhin für Ostasien, inklusive China, die Philippinen und Ozeanien, zuständig sein. Zusätzlich wird er die Verantwortung für Holcim Trading S.A., Madrid, einer der weltweit führenden Handelsorganisationen für Zement, Klinker und andere Materialien, übernehmen.

Die Delegationsbereiche der Konzernleitungsmitglieder Paul Hugentobler, verantwortlich für Südasien & ASEAN ohne Philippinen, und Andreas Leu, verantwortlich für Lateinamerika, bleiben unverändert.

Urs Böhlen, Mitglied der Konzernleitung und derzeit zuständig für Ost- & Südosteuropa sowie GUS/Kaspisches Meer, wird diese Leitungsfunktion abgeben und bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2013 dem CEO der Holcim Ltd als Berater zur Seite stehen. Die beiden Konzernleitungsmitglieder Benoît-H. Koch und Patrick Dolberg, zuständig für Nordamerika, UK, Norwegen, Mittelmeerraum, inklusive Iberische Halbinsel und den internationalen Handel, respektive West- und Zentraleuropa, werden aus dem Konzern ausscheiden. Verwaltungsrat und Konzernleitung danken den beiden langjährigen Konzernleitungsmitgliedern für ihren Beitrag zum Konzernerfolg.

Veränderungen in den funktionalen Verantwortlichkeiten

Unter der Leitung von Urs Bleisch, der das neu geschaffene Project Management Office der "Holcim Leadership Journey" führt, werden konzernunterstützende Funktionen, die direkt zur Stärkung der Markt- und Kostenführerschaft beitragen, zusammengefasst. Urs Bleisch wurde zum Corporate Functional Manager und Mitglied der Geschäftsleitung der Holcim Ltd ernannt.

Ramit Budhraja, derzeit CEO der Division Süd-Westen der indischen Konzerngesellschaft ACC Limited, wird auf Konzernebene die Initiative Marktführerschaft leiten, und zwar ab 1. Oktober 2012. Er wird seine bisherige Funktion bis zur Ernennung eines Nachfolgers beibehalten. Die verstärkte Kundenorientierung des Konzerns ist ein wichtiger Schlüsselfaktor zur erfolgreichen Zielerfüllung im Rahmen der "Holcim Leadership Journey". Er wird an Urs Bleisch rapportieren.

Beschaffungswesen, IT und die neu geschaffene Funktion Mergers & Acquisitions der Holcim Group Support Ltd rapportieren inskünftig direkt an Konzernleitungsmitglied und CFO Thomas Aebischer.

* * * * * * *
Weitere Informationen zu den Veränderungen in der Konzern- und Geschäftsleitung der Holcim Ltd:

Roland Köhler, Schweizer Staatsbürger, geboren 1953. Roland Köhler studierte an der Universität Zürich Betriebswirtschaft. 1988 übernahm er bei der schweizerischen Hunziker Baustoffgruppe die Leitung Finanzen und Administration. 1994 wechselte er als Unternehmensberater zu Holcim Group Support Ltd. Von 1995 bis 1998 war er für die Dienststelle Corporate Controlling und von 1999 bis Ende 2001 für Business Risk Management zuständig. Seit 2002 war er verantwortlich für Corporate Strategy & Risk Management. Im Jahr 2005 wurde Roland Köhler zum Corporate Functional Manager ernannt, verantwortlich für Corporate Strategy & Risk Management, und 2010 zum Mitglied der Konzernleitung und CEO der Holcim Group Support Ltd gewählt.

Bernard Terver, französischer Staatsbürger, geboren 1952. Er studierte an der Ecole Polytechnique in Paris. 1977 kam er zum Zementproduzenten CEDEST, der 1994 von Holcim Frankreich erworben wurde. 1999 wurde Bernard Terver CEO von Holcim Kolumbien, und 2003 übernahm er die Länderbereichsleitung für die Andenstaaten, Zentralamerika und die Karibik. Seit Oktober 2008 ist er CEO von Holcim US und seit 2010 zusätzlich CEO von Aggregate Industries US. Ebenfalls 2010 wurde er zum Länderbereichsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung der Holcim Ltd ernannt.

Urs Fankhauser, Schweizer Staatsbürger, geboren 1963. 1989 schloss er sein Studium an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich ab und arbeitete danach als dipl. Masch. Ing. am Institut für Konstruktion und Bauweisen der ETH Zürich. 1991 begann er seine Karriere als Prozessingenieur bei Holcim Group Support Ltd.  2002 wurde er zum Unternehmensleiter von Holcim Kroatien ernannt, und seit 2004 war er Technischer Direktor der Region Osteuropa.
2011 wurde er zum Länderbereichsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung der Holcim Ltd ernannt. In dieser Funktion war er zuständig für die Märkte in Ost- und Südosteuropa.

Kaspar E.A. Wenger, Schweizer Staatsbürger, geboren 1959. Er hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Hochschule St. Gallen. Kaspar Wenger startete seine Karriere bei Holcim 1994 als Berater bei Holcim Neuseeland. Ein Jahr später wurde er zum Repräsentanten von Holcim Ltd in China ernannt. Von 1998 bis 2000 war er Assistent eines Konzernleitungsmitglieds. Im Jahr 2000 wurde ihm die Leitung der Marketing- und Verkaufsorganisation der Holcim Schweiz übertragen, und 2004 wurde er zum Länderleiter Schweiz ernannt.

Horia Adrian, rumänischer Staatsbürger, geboren 1969. Er doktorierte als Maschineningenieur an der Universität Dunarea de Jos in Rumänien und besitzt einen MBA der Ajou Universität in Suwon (Südkorea). 2001 trat er als Project Manager in die Dienste von Holcim Rumänien, und 2004 wurde er Verkaufs- und Marketingdirektor von Holcim Aserbaidschan. 2007 wurde er CEO dieser Konzerngesellschaft und 2010 zum CEO von Holcim Russland ernannt.

Javier de Benito, spanischer Staatsbürger, geboren 1958. Er studierte Betriebs- und Volkswirtschaft an der Universidad Autónoma de Madrid und rundete seine Ausbildung an der Harvard Business School ab. 1988 trat er bei Holcim Trading ein. Zuständig für das Controlling der Tochtergesellschaften sowie für die Geschäftsentwicklung, übernahm er 1992 die Position des stellvertretenden Generaldirektors, verantwortlich für die Handelsabteilung. 2003 wurde er zum Länderbereichsleiter für den Mittelmeerraum, den Indischen Ozean und Westafrika ernannt.

Urs Bleisch, Schweizer Staatsbürger, geboren 1960. Er studierte Volks- und Betriebswirtschaft an der Universität Basel. 1994 wurde er Leiter IT der heutigen Holcim Schweiz. Darüber hinaus war er verantwortlich für die Einführung von SAP in mehr als 70 Unternehmenseinheiten. Ab 2000 war er auf Konzernebene verantwortlich für den gesamten Bereich Informationstechnologie. In dieser Funktion war er massgeblich am Aufbau einer globalen IT-Strategie für den Konzern beteiligt. Seit 2011 ist er bei der Holcim Group Support Ltd verantwortlich für die Funktion Information and Knowledge Management.

Organigramm ab 1. September 2012

* * * * * *

Holcim ist einer der weltweit führenden Anbieter von Zement und Zuschlagstoffen (Schotter, Kies und Sand) einschliesslich weiterer Geschäftsaktivitäten wie Transportbeton und Asphalt inklusive Serviceleistungen. Der Konzern hält Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen in rund 70 Ländern auf allen Kontinenten.

* * * * * * *
Corporate Communications: Tel. +41 58 858 87 10
Investor Relations: Tel. +41 58 858 87 87