Latest release

Im aargauischen Holderbank entsteht das neue Kompetenzzentrum für Forschung, Entwicklung und Ausbildung des Holcim-Konzerns

June 30, 2008


Der auf Wachstum ausgerichtete, international tätige Baustoffkonzern will mit einem Bauvorhaben in Holderbank ein Zeichen für die Zukunft setzen. Das neue Kompetenzzentrum des Konzerns schafft im Gewerbegebiet Schachen zusätzliche Arbeitsplätze für 250 hochqualifizierte Fachkräfte und unterstreicht damit die Bedeutung von Forschung, Entwicklung und Ausbildung im Unternehmen. Der Neubau soll nach den neuesten Erkenntnissen des nachhaltigen Bauens konzipiert werden und in Verbindung mit hochstehendem Design auch die Kernprodukte von Holcim kreativ einsetzen.

Mit dem Gebäudekomplex bestehend aus Forschungslabors, zusätzlichem Büroraum und einem grosszügigen Ausbildungszentrum mit einer Gesamtfläche von 15 000 m 2 schafft der Konzern die Voraussetzungen, um das Arbeitsplatzangebot von derzeit 550 auf gut 800 steigern zu können. Holcim versteht dies als Bekenntnis zum Standort Holderbank.

Das neue Gebäude unterstreicht den Anspruch auf Technologieführerschaft im Baustoffbereich. Es entstehen neue Möglichkeiten für Forschung und Entwicklung speziell in der Produkt- und Prozessinnovation. Die Vergrösserung des Ausbildungs- und Schulungsbereich für den konzerninternen Know-how-Transfer reflektiert das dynamische Wachstum des Konzerns.

Holcim ist der Nachhaltigkeit besonders verpflichtet. Der Neubau soll deshalb ein klares Zeichen für zukunftsgerichtetes, nachhaltiges Bauen setzen. Gemäss Pflichtenheft soll der ganze Gebäudekomplex dem Minergie-Standard entsprechen. Die Büros und das ganze Ausbildungszentrum einschliesslich des grossen Auditoriums sollen sogar die Passivhaus-Kriterien des Minergie-P-Eco-Standards erfüllen. Mit dem Bauprojekt verwirklicht Holcim ein weiteres nachhaltiges Bürogebäude, das in allen Teilen den Vorgaben und Ideen der Holcim Foundation for Sustainable Construction entspricht.

Holcim wird mehreren in- und ausländischen Architekturbüros einen Studienauftrag erteilen. Das von einer internationalen Jury ausgewählte Projekt soll noch vor Jahresende 2008 den Behörden, Nachbarn und der interessierten Bevölkerung vorgestellt werden. Unter der Voraussetzung, dass die notwendigen Bewilligungen bis spätestens im 2. Semester 2009 erteilt werden, kann mit dem Bau Mitte 2010 begonnen und das Kompetenzzentrum rechtzeitig zum 100-Jahr-Jubiläum von Holcim im Jahre 2012 in Betrieb genommen werden.
* * * * * * *
Holcim ist einer der weltweit führenden Anbieter von Zement und Zuschlagstoffen (Schotter, Kies und Sand) einschliesslich weiterer Geschäftsaktivitäten wie Transportbeton und Asphalt inklusive Serviceleistungen. Der Konzern hält Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen in mehr als 70 Ländern auf allen Kontinenten.
* * * * * * *
Diese Mitteilung ist auch in Englisch erhältlich.
* * * * * * *
Corporate Communications: Tel. +41 58 858 87 10
Investor Relations: Tel. +41 58 858 87 87